Download 49.–50. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre by Prof. Dr. F. Steinhauser (auth.) PDF

By Prof. Dr. F. Steinhauser (auth.)

ISBN-10: 3211803394

ISBN-13: 9783211803394

Show description

Read or Download 49.–50. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre 1951–1952 PDF

Best german_9 books

Lokaltherapeutische Standards für chronische Hautwunden: Ulcus cruris Dekubitus Kompressionstherapie Weichlagerung

Im Mittelpunkt des Praxis-Handbuchs stehen die lokaltherapeutischen criteria und die Prophylaxe-Maßnahmen für chronische Hautwunden, insbesondere bei Ulcus cruris und Dekubitus. Es vermittelt neueste Erkenntnisse kompakt, verständlich und ganzheitlich orientiert:o Praxisorientierte Darstellung der Lokaltherapien nach Wundstadieno Zahlreiche anschauliche Farbabbildungeno Therapieauswahl nach Aufwand-Kosten-Nutzen-Faktoro Wundskala für die Zuteilung von Lokaltherapeutikao Hilfsskala zur Auswahl der WeichlagerungDamit bietet das Buch sowohl Basiswissen für die fortress- und Weiterbildung als auch spezielle Problemlösungen zum schnellen Nachschlagen im Praxis-Alltag.

New Conference Building Wien / UNO-City

Als Teil des Vienna foreign Centre ist das vom Atelier Albert Wimmer entworfene und 2008 fertig gestellte Konferenzgebäude VIC-M ein neues eigenständiges Wahrzeichen der Donau urban. Mit seinem Erscheinungsbild reagiert es auf die Formensprache des VIC, bricht aber aus der geometrischen Strenge aus und präsentiert eine zeitgemäße Interpretation des Dialoges mit der Umgebung.

Additional info for 49.–50. Jahresbericht des Sonnblick-Vereines für die Jahre 1951–1952

Example text

Die Bewegung gleicht del' eines Blockes, welcher auf einer rauhen, geneigten Unterlage unter del' Wirkung del' Sehwerkraft abwarts gleitet. Die Theorie liefert die Verteilung der Krafte innerhalb des Blocks (Spannungen) und weiters die Gesehwindigkeitsverteilung in vertikaler Richtung. Das Maximum del' FlieBgeschwindigkeit liegt auch hier an del' Oberflache und das Minimum an der Sohle, nur mit dem Unterschied, daB nun die Bewegung nicht Null wird, sondern einen Wert besitzt, del' u. a. von der angenommenen FlieBspannung abhangt.

Andeutungen fUr solche Scherflachen konnten gefunden werden. Bedenkt man nun noch, daI3 jede UnregelmaI3igkeit des Gletscherbettes, Geliindestufen, Ein- odeI' Ausbuchtungen des Randes usw. im Gletscher ein ihnen entsprechendes Svannungsfeld erzeugen, das sich, von Ort zu Ort wechselnd, dem "normalen" Spannungsfeld tibedag'ert, dann sieht man ein, daI3 es im Einzelfall oft unmoglich ist, zwischen einf'l' zufalligen Lokalerscheinung und den allgemeinen Ztigen zu unterscheiden. Del' Endzweck del' Untersuchungen tiber Scherflachen und "Bander" aller Art ist es, ihre Rolle in del' Gesamtbewegung des Gletschers zu verstehen.

1m Zusammenhang mit verschiedenen Wetterlagen konnen auf diese Weise mannigfaltige Variation en del' Stl'ahlungsbilanz auftreten. Die Aufzahlung von Moglichkeiten del' Zusammenwirkung del' Strahlung mit anderen 'VVettervorgangen lie6e sich noch fol'tsetzen, worauf abel' verzichtet werden solI. Es geniigt wohl del' nochmalige Hinweis, da6 beziiglich del' Strahlungsforschung im Bereich unserer Alpengletscher noch viel zu leisten sein wird, noch mehr begreiflicherweise im Hinblick auf die Pl'obleme del' Gletscherschwankungen iiberhaupt.

Download PDF sample

Rated 4.83 of 5 – based on 28 votes